SQlab Schuheinlagen

Der Fuß – Die Biomechanik beim Radfahren
Beim Radfahren treten keine Kräfte wie beim Gehen auf, somit kann auch auf die eigentliche Dämpfungsfunktion des Fußes verzichtet werden. Durch das Absinken der Fußgewölbe wird der Fuß selbst ermüdet und vor allem die direkte Kraft auf das Pedal vermindert. Eine übermäßige Bewegung des Fußes im Radschuh kann zu Nerven- oder Gefäßeinengungen führen, die in Kribbeln oder Taubheitsgefühlen auftreten. Entsprechend der unterschiedlichen Fußtypen, Wölbungen und der speziellen Anforderungen beim Radfahren wurden von SQLab Einlegesohlen in drei verschiedenen Formen entwickelt, die die jeweiligen Schwachpunkte des Fußes unterstützen und dir einen angenehmeren Fahrgenuss sowie dauerhafte Vitalität bereitstellen.

sqlab-fusstypbestimmung-bild

 

   
 
   
 
 

Zuletzt angesehen